Hauptstrasse 75, 67685 Weilerbach
Fax +49 (0) 6374-9132-23

Über uns
1926
Firmengründung durch Maschinenschlossermeister Jakob Schäfer in Kaiserslautern. Es werden Fahr- und Motorräder verkauft.
alt1
alt2
Vor WW2
Es wird eine Zylinderschleiferei eingerichtet.
1944
Bombenangriff: der gesamt Betrieb einschließlich Wohnhaus werden zerstört.
alt3
alt4
1948
Wiederaufbau der Werkstatt und des Wohnhauses.
1950
Parallel zum Fahrzeugverkauf wird eine Dreherei errichtet, sodass die ersten Buchsen an das Bundesbahnzentralamt in Speyer verkauft werden können.
alt5
alt6
1954
Die Dreherei wird nach Weilerbach verlegt und getrennt vom Fahrzeugverkauf als KG geführt. Als Komplementär fungiert Herr Jakob Schäfer, als Kommanditisten Herr Werner Hilbrath und Frau Hedy Hilbrath, geb. Schäfer.
1963
Herr Schäfer stirbt am 09.12.1963. Die Firma wird von Herrn Werner Hilbrath als Alleinunternehmer weitergeführt und ausgebaut.
alt8
20190611_133511
1982
Das Einzelunternehmen wird in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung geändert. Die heutige Schäfer Drehteile GmbH.
1986
Maschinenbaumeister Rüdiger Scheuer wird für die Fertigung zuständig.
TNX1_k2
20190702_123020
1995
Als geschäftsführender Gesellschafter trägt Herr Rüdiger Scheuer die volle Verantwortung.
1997
Erste Zertifizierung nach DIN EN ISO 9002
Mess5
Buchsen4
2000
Die Schäfer Drehteile GmbH wird Q1-Lieferant der Deutschen Bahn AG.
Bis heute
Kontinuierlicher Ausbau des Maschinenparks
Schäferschild 2
Privacy Preferences
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über Ihren Browser von bestimmten Diensten gespeichert, in der Regel in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung auf unserer Website und den von uns angebotenen Diensten beeinträchtigen kann.